Herzlich Willkommen...

....bei der Braugersten-Gemeinschaft e.V. In Deutschland werden jedes Jahr 1,5 bis 2 Mio. Tonnen Qualitätsbraugerste erzeugt und zu Malz und Bier verarbeitet. Zu keiner Getreideart wird über die gesamte Wertschöpfungskette vom Züchter bis zum Brauer so intensiv über Sorten, Anbau, Qualität und Verarbeitung kommuniziert wie bei Braugerste. Die Braugersten-Gemeinschaft verfolgt den Zweck der Förderung des Qualitätsgerstenanbaues in organisatorischer, technischer und wissenschaftlicher Hinsicht. mehr >>

Sortengremium der Braugersten-Gemeinschaft e.V. hat entschieden

München, 3. Februar 2016

Das Sortengremium der Braugersten-Gemeinschaft e.V. hat die Braugerstensorte „Ventina“ (Saatzucht Breun) nach bundesweiten Mälzungs- und Brauversuchen im Praxismaßstab zur Verarbeitung empfohlen. Der ebenfalls in den Praxisgroßversuchen bundesweit geprüften Sorte „RGT Planet“ wurde die „Verarbeitungsempfehlung“ nicht erteilt.

Von den durch das Bundessortenamt im Dezember 2015 neu zugelassenen Braugerstensorten „Cervinia“ und „Crossway“ wurde die Sorte „Cervinia“ (Saatzucht Breun GmbH & Co.KG) in die großtechnischen Praxisversuche der kommenden Vegetationsperiode aufgenommen. mehr-->

Ergebnisse des Wintergersten-Pilotjahres 2013

Unter der Federführung des Vereins zur Förderung des bayerischen Qualitätsgerstenbaues e.V. wurde mit finanzieller Unterstützung des Cluster Ernährung Bayern ein Pilotjahr zur Ermittlung der Verarbeitungseigenschaften von 4 neu zu gelassenen Winterbraugerstensorten durchgeführt. Die vom Bundessortenamt zugelassenen Braugerstensorten KWS Ariane, KWS Scala, KWS Joy, KWS Liga wurden im Vergleich zur im Markt bereits etablierten Sorte Wintmalt analog zu den Untersuchungen im Berliner Programm der Braugersten-Gemeinschaft e.V. für Sommergerste untersucht. mehr -->